Schubumluftventil 25mm silber - BOV SUV inkl. Federset

Artikelnummer: SUV_25_25_si

  • Hochfestes Aluminium
  • CNC gefertigt
  • Oberflächenveredelung durch Eloxalschicht
  • Speziell für Fahrzeuge mit Luftmassenmesser
  • Einzigartiges Turbo-Abblasgeräusch
  • 25mm Anschlüsse

Kategorie: SUV / BOV


32,90 €

inkl. 20% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück


Schubumluftventil silber
Geschlossenes 1-Kolben Schubumluftventil aus Aluminium CNC-gefertigt und eloxiert

  • Hochfestes Aluminium
  • CNC gefertigt
  • Oberflächenveredelung durch Eloxalschicht
  • Speziell für Fahrzeuge mit Luftmassenmesser
  • Einzigartiges Turbo-Abblasgeräusch
  • 25mm Anschlüsse
  • HD Aluminum
  • CNC machined
  • Anodized surface
  • Works with airmassmeter
  • Significant blow off sound
  • 1" connectors


Der Sinn eines Schubumluftventils:?
Diese Ventile werden ausschließlich bei Benzin-Turbomotoren eingesetzt. Gibt der Fahrer Gas, wird die Drosselklappe entsprechend geöffnet. Gleichzeitig erzeugt der Turbolader einen entsprechenden Luftstrom, an der Drosselklappe vorbei, in den Motor. Geht der Fahrer nun spontan vom Gas, wird die Drosselklappe schnell geschlossen. Der Tubolader aber dreht, trägheitsbedingt, weiter und würde gegen die geschlossene Drosselklappe "arbeiten". Hierbei kann der Tubolader aus verschiedenen Gründen Schaden nehmen.

Um das zu verhindern, baut der Fahrzeughersteller (bei Turboumbauten der Tuner) Schubumluftventile in die Ladeluftstrecke zwischen Turbolader und Drosselklappe ein. Wird die Drosselklappe, wie im oben genannten Beispiel, schlagartig geschlossen, entsteht hinter der Drosseklappe, ein Unterdruck, da der Motor diesen Teil der Saugstrecke evakuiert bzw. leer saugt. Dieser Unterdruck wird mittels eines dünnen Schlauches abgegriffen und zu dem kleinen Anschluss des SUV geführt. "Saugt" nun der Motor bei geschlossener Drosselklappe daran, öffnet sich das SUV und der Lader "pumpt" die überschüssige Luft ab, bis er seine überschüssige Energie abgebaut hat. Die Luft wird sinnvollerweise zwischen Luftmassenmesser und Verdichtereingang zurückgeführt. Die Energie, die vorher für die Kompression der Luft aufgebracht wurde, wird teilweise wieder benutzt und geht nicht völlig verloren.

Drosselklappe komplett geöffnet: Volllast
Der Kolben wird von allen Seiten mit dem gleichen Ladedruck beaufschlagt. D.h. von unten wirken auf den Kolben z.B. 2 Bar und von oben durch die Steuerleitung wirken 2 Bar. D.h. es herrscht ein Kräftegleichgewicht. Durch die Feder wird das Kräftegleichgewicht in Richtung Kolben-geschlossen verändert. D.h. die Volllastsituation ist relativ unkritisch.

Drosselklappe teils geöffnet: Teillast
Der Kolben wird von unten ladeluftseitig mit einem bestimmten Druck beaufschlagt. Egal wie hoch dieser Druck ist, der Druck hinter der Drosselklappe ist auf jeden Fall geringer. Die Kräftedifferenz zwischen dem Druck auf den Kolben von unten, von vor der Drosselklappe kommend, und der Druck hinter der Drosselklappe, muss von der Federkraft überwunden werden. Ist die Feder zu schwach in diesem Bereich,´wie es oft bei serienmäßigen Ventilen der Fall ist, meist niedriger Teillastbereich, öffnet das BOV und lässt unnötig Ladedruck bzw. Ladeluft entweichen. Sollte dieses Problem vorliegen, KANN dies ein Indiz auf einen falsch funktionierenden Leerlaufsteller oder ein falsch eingestelltes Wastegate sein, welches zuviel Ladedruck erzeugt.

Drosselklappe geschlossen: Leerlauf
Das BOV spielt in diesem Bereich keine signifikante Rolle, sollte dennoch geschlossen sein.

Optimaler Einbaupositon:
Am besten baut man das Schubumluftventil immer so nahe wie möglich vor der Drosselklappe ein. Das hat zwei Gründe: Zum Einen hält man so das vom Turbolader zufüllende Volumen der Ladeluftstrecke so klein wie möglich und zum Zweiten verhindert man, dass die gesamte Gassäule in der LL-Strecke komplett abgeblasen wird bzw. sogar zurück strömt. Geht man kurz vom Gas (bspw. zum Schalten),wird die Drosselklappe nur kurz geschlossen. Sitzt nun das BOV nahe bei der DK, entweicht nur "der Druck" der in der Öffnungzeit des BOV entweichen kann. Der Rest der Gassäule dahinter strömt immer noch in Richtung Motor und beim erneuten Gasgeben ist der Ladedruck schneller wieder aufgebaut. (Schnellere Reaktionszeit!) Es ist ebenfalls zu empfehlen, die zurückgeführte Luft immer in Richtung Turboladereingang wieder einzuleiten. Jede andere Richtung kann zu Verwirbelungen und Störverhalten führen!
Den Unterdruckanschluss, wenn herstellerseitig nicht anders vorgesehen, greift man am besten nach der Drosselklappe ab.


Piston "RE-CIRCULATING" valves All the benefits of our piston design, but with less audible "whoosh". The dump valve was originally designed as a direct replacement for the factory fitted BOSCH dump valve found on a wide variety of cars. The Bosch valve is made of plastic, contains of a rubber diaphragm and is known to fail when subjected to too much boost pressure or excessive temperatures. The dump valve is the perfect choice for a standard car or fire-breathing 550+ BHP tuned vehicle, capable of withstanding huge amounts of boost with its high temperature piston internals and CNC machined body.

As the valve is designed to direct the dumped boost back into air filter or airstream, it is generally speaking "silent" in operation and can alleviate any annoying "fluttering" noises is many "Bosch" equipped applications. It is also possible to retro-fit the dump valve onto a wide variety of cars, pleae call for details. Considered an essential upgrade for any vehicle with the VW/Audi 20v 1.8 turbo engine and fits all models listed below.

What is a dump valve? Dump valves (also known as blow-off valves) are not a new idea and have been around since the early 1980's. Their function is to release un-used boost pressure when lifting of the throttle of a turbo charged car. When accelerating the turbocharger produces boost (positive pressure) which is used to "Force feed" the engine with the large amounts of compressed air. When you lift off the accelerator, the trottle butterfly is closed and the boost has no escape route, so it backs up through the intercooler and causes back-pressure that tries to stop the turbo from spinning, this is known as "compressor stall". By fitting a dump valve, every time you release the throttle the excess boost pressure will be released, which means a significant reduction in turbo "lag", contributing towards faster pick-up between gear changes.

In extreme cases on cars with high revving engines or large turbochargers, the sharft within the turbo has been known to snap when no form of dump valves has been used. A counter product of the reduced back pressure is that the turbocharger itself will last longer as less thrust load is placed on delicate internals. These two reasons are why re-circulating dump valves are now fitted as standard equipment on most turbo charged production cars, albeit of sometimes compromised quality.


  • Passend bei:
  • allen 1,8T 2,2T und 2,7T VAG Motoren und vielen weiteren:
  • Audi S2 2,2l 20V 220/230PS inkl. RS2 2,2l 20V 315PS
  • Audi A3 1,8T 150/180PS inkl. S3 209/211/225PS
  • Audi A4 1,8T 150/180PS inkl. S4 2,7T 265PS; RS4 2,7T 380PS
  • FIAT Uno Turbo
  • FIAT Punto GT
  • FIAT Coupe 16V/20V
  • FORD Sierra / Escort Cosworth 8V / 16V
  • FORD Focus RS
  • Lancia Delta HF Integrale 8V / 16V
  • Peugeot 406 Sri Turbo 8V
  • Porsche 911 / 944 Turbo
  • Renault 21 Turbo / GTA 6
  • Seat Leon 1M Sport 1,8T 180PS inkl. Cupra R 225PS
  • Toyota MR2
  • Volvo 440/480/740 Turbo
  • VW Golf 4 1,8T 150PS inkl. GTI 180PS
  • VW Passat 1,8T


Technische Daten:
Anschlussi-Inendurchmesser / Inner connector diameter: 20mm
Anschluss-Aussendurchmesser / Outer connector diameter: 25mm
Steuerleitungsanschluss / Vacuum hose connector: 6mm
Gesamthöhe / Length: 90mm
Farbe / color: silber / silver

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.